Rolle oben
Chronik - Artikel von Beginn bis 1999
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 2 von 2 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Rudolf Breitscheid erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 1 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

07.04.1859 Der Weg zum Name Breitscheidstraße
hren ersten Namen erhielt sie an diesem Tag mit der Bezeichnung "Fabrikgässchen". Ab dem 15. Juli 1890 kannten sie die Geraer als "Rudolf-Ferber-Straße". Das erste Mal, dass der Name Breitscheid auftauchte war am 1. Mai 1960, als sie noch "Dr.-Rudolf-Breitscheid-Straße" hieß. Zum 1. März 1991 verzichtete man auf Titel und Vornamen und blieb bei "Breitscheidstraße". Rudolf Breitscheid (geb. 2.11.1874-gest. 24.8.1844 im KZ Buchenwald) war ein SPD-Politiker und Reichtagsabgeordneter. Er kam bei einem Luftangriff ums Leben.
02.1950 Der Straßenverkehr "kollabierte"
n der Presse wurde über das neue Bauprojekt der Nord- Südverbindung in Gera berichtet. Mit einer neuen Straßenverbindung zwischen Puschkinplatz, Rudolf- Ferber- Straße (heute Rudolf Breitscheidstraße), Brühl und Färbergasse zur Ernst-Thälmann-Straße (heute Reichsstraße) sollte die Engstelle Steinweg / Große Kirchstraße für den Durchgangsverkehr beseitigt werden.

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel