Rolle oben
Chronik - Artikel von Beginn bis 1999
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 5 von 5 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Kreuzzüge erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 0 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

1096 Kreuzzüge
on 1096 - 1270 Die Kreuzzüge ins heilige Land

174 erfolglose Jahre den christliche Glauben gewaltsam im heiligen Land zu verankern. Pilger aus ganz Europa, auch aus der Thüringer Gegend, waren vom Papst zu den Kreuzzügen berufen worden.

Zusatzinformationen
1101 Das 12. Jahrhundert
as 12. Jahrhundert war eine Zeit des Übergangs. Und zwar vom ausgehenden frühen Mittelalter zum hohen Mittelalter. Nun sollten Herscher das Abendland prägen, welche im Gedächtnis der Menschheit verankert bleiben sollten. Gera hatte das Stadtrecht noch nicht erlangt, war aber schon eine kleine Siedlung an der Elster. Gera entwickelte sich zur Stadt und seine Bewohner zu Bürgern.
Zusatzinformationen
1270 Das Ende der Kreuzzüge
n diesem Jahr kam das Ende der Kreuzzüge ins heilige Land. Nach sieben sogenannten bewaffneten Pilgerfahrten waren die heiligen Feldzüge zur endgültigen Rückeroberung des heiligen Landes von den Sarazenen beendet. Fast 200 Jahre hatten mehrere Generationen auf beiden Seiten um die Vorherrschaft in Jerusalem gekämpft und auch beide Seiten hatten diesen Kampf weitestgehend verloren.
1419 Die Hussitenkriege wüteten in Europa
ie Kriege verwüsteten in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts nicht nur Böhmen und Mähren, sonder griff auch auf Thüringen und andere Nachbarländer über. Auch in Gera wuchs die Angst vor Zerstörung und Tod. Die Kriege sollten bis 1434 andauern.
Zusatzinformationen
1542 Im Garten des Wolfgangshospitals
um Wolfgangshospital an der Trinitatiskirche gehörten zu dieser Zeit die sogenannten "Siechhäuser". Das Hospital war wesentlich älter als die Ersterwähnung in einer Urkunde dieses Jahres, denn die Siechhäuser im Garten des Hospitals versorgten schon die Rückkehr der Kreuzzüge (11.-13. Jahrhundert) indem sie dort isoliert wurden, um die Geraer Einwohner vor unbekannten, exotischen und ansteckenden Krankheiten zu schützen. Dort lagen auch Pest- und Syphilispatienten.
Bilder aus unserer Galerie
1 Bilder gefunden - zur Bildergalerie

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel