Rolle oben
Chronik - Artikel von Beginn bis 1999
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 3 von 3 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Karl Matthes erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 0 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

24.09.1867 Karl Matthes geboren
arl Matthes zählte zu den Gründern der Ortsgruppe Gera der KPD am 19. Januar 1919. Bis zu seinem Ausscheiden aus gesundheitlichen Gründen 1930 saß er im Geraer Gemeinde- und Stadtrat. Außerdem war er an der Niederschlagung des Kapp-Putsches 1920 beteiligt. Am 20. März 1941 wurde Matthes im Alter von 74 Jahren verhaftet und wegen Hochverrat zu Zuchthaus verurteilt. Er starb hoch betagt am 13. Dezember 1950 in Gera.
02.1942 Verhaftung von Geraer Widerständlern
m Februar des Jahres 1942 wurden 24 Geraer Widerstandskämpfergegen das NS-Regime, darunter bekannte Namen wie Willy Hofmann, Karl Matthes und Emil Schönherr, wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" zu Haftstrafen von insgesamt 39 Jahren verurteilt.
03.05.1978 Die Karl Matthes Straße in Lusan
n diesem Tag erhielt diese Straße im Bauabschnitt 6 des Neubaugebietes Gera/Lusan den Namen Karl-Matthes-Straße. Karl Matthes (24.09.1867-13.12.1950) zählte einst zu den Gründern der Ortsgruppe Gera der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) am 19.01.1919. Nach dem Zweiten Weltkrieg trat er auf Grund seines hohen Alters in Gera kaum noch in Erscheinung.

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel