Rolle oben
Chronik - Artikel von Beginn bis 1999
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 8 von 8 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Gladitschturm erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 1 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

23.09.1802 Luis Metz geboren
uis Metz wurde nach dem frühen Tod seiner Mutter vom Geraer Nadlermeister Weber adoptiert und zum Gehilfen ausgebildet. Neben seinem Beruf widmete er sich den Naturwissenschaften und der Astronomie. 1844 trat er als Stadtverordneter ins öffentliche Geraer Leben und war bis 1866 als Stadtrat und stellvertretender Bürgermeister tätig. Er war Dezernent für die Verwaltung des Stadtwaldes und erwarb sich, besonders durch die Entwicklung und Pflege des Forstwesens, große Verdienste um die Stadt. 1872 wurde der Metzturm, ein hölzerner Aussichtsturm unterhalb des späteren Gladitschturms, errichtet. 1877 ernannte ihn die Stadt zum Ehrenbürger. Er verstarb am 6. Januar 1882 in Gera.
1826 Wilhelm August Gladitsch geboren
n diesem Jahr kam der spätere Geraer Kaufmann Wilhelm August Gladitsch in Gera zur Welt. Gladitsch wurde als Stifter in Gera bekannt. Er hatte in seinem Testament 1.000 Mark für das Armenhaus in Langenberg gestiftet. Er verstarb am 8. September 1895 auf einer Reise von Suez nach Aden auf dem Schiff "Kaiser". Im Geraer Stadtwald wurde 1897 der vom Verschönerungsverein errichtete Aussichtsturm in "Gladitschturm" benannt.
02.06.1841 Gustav Moritz Bauer geboren
ie Familie Bauer war ursprünglich aus dem Fränkischen stammend inzwischen eine alteingesessene Kaufmannsfamilie in Gera und Gustav Moritz Bauer kam schon in sechster Generation zur Welt. Auch er wurde Kaufmann und Fabrikbesitzer. Er heiratete mit Johanna Louise Ferber 1870 die Tochter des Geheimen Kommerzienrates Moritz Rudolf Ferber (Stifter des Ferberturms und des Botanischen Gartens) und dessen Gattin Louise Gladitsch (nach ihrem Vater ist der Gladitschturm benannt). Gustav Moritz Bauer bewohnte ein Haus in der Schloßstraße, später die Nummer 19, welches schon seine Eltern besessen hatten. Sein Sohn Walther Robert Bauer verheiratet sich 1908 mit Anna Margarete Louise Hirsch, trat damit in die Firma "Louis Hirsch" ein und wurde später der Fabrikdirektor der bekannten Färberei. Er verstarb am 16. Mai 1904 in Gera.
09.06.1872 Zum Andenken an Louis Metz
uf der bekannten Ernseer Höhe wurde an diesem Tag zum Andenken an den Geraer Stadtrat Louis Metz ein aus Holz gebaute Aussichtsturm eingeweiht. Louis Metz stammte ursprünglich aus Zeulenroda und war nicht in Gera geboren. Einige Jahre später musste der Turm niedergelegt werden, da er baufällig geworden war. An seine Stelle trat der in der Nähe befindliche steinerne Gladitschturm zur Aussicht über den Stadtwald und Gera.
11.1895 Der Aussichtsturm im Geraer Stadtwald
b November 1895 sollte es im Geraer Stadtwald zur Errichtung eine massiven Aussichtsturmes oberhalb der sogenannten Metzhöhe, benannt nach Louis Metz (1802-1882) ein Stadtverordneter welcher für den Stadtwald zuständig war, kommen. Zuvor wurde dem "Verschönerungsverein Gera" dafür die Genehmigung erteilt. Bekannt wurde der Aussichtspunkt unter dem Name "Gladitschturm". Er erhielt seinen Namen nach Wilhelm August Gladitsch (1826-1895), einem Geraer Kaufmann und Stifter.
1897 Einweihung des "Gladitschturm"
er vom Verschönerungsverein errichtete, und nach dem 1895 auf einer Reise nach Aden verstorbene Kaufmann Wilhelm August Gladitsch benannte, Aussichtsturm auf dem Hainberg wurde eingeweiht.
1972 Der Waldsportplatz
er Waltsportplatz mit Hindernisstrecke am „Gladitschturm“ wurde angelegt. Die Hindernisse erinnerten so manchen Geraer an die Ausbildung beim Militär. Es mussten Sprunghecken, Kriechwurzeln und eine Kletterpalisade überwunden werden. Außerdem konnte an senkrechten oder auch waagerechten Seilen gehangelt werden und es gab eine Abfahrtsstrecke mit Seil und Seilrolle.
02.02.1973 Der "Jagdhof"
m Stadtwald, zwischen dem Terrassencafé auf dem ehemaligen Gelände des Schloß Osterstein und dem Gladitschturm, wurde die Gaststätte „Jagdhof eröffnet.

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel