Rolle oben
02.03.1921 Heinz Wittig geboren
<<< zurück zur Chronik

Ab 1958 war er Kandidat und von 1959 bis 1986 Mitglied des ZK der SED. Im Jahr 1959 erhielt er den NP (Nationalpreis) und 1963 den VVO (Vaterländischer Verdienstorden). Von 1963 bis 1986 war er Vorsitzender des Bezirks-Landwirtschafts-Rats bzw. Stellvertreter des Vorsitzenden des Rats des Bezirkes Gera für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, ab 1965 staatlich geprüfter Landwirt, zwischen 1967 und 1976 war er Mitglied des Sekretariats der SED-BL Gera, ab 1968 Mitglied des Rats für landwirtschaftliche Produktion u. Nahrungsgüterwirtschaft der DDR und 1969 erfolgte die Qualifizierung zum Agrar-Ingenieur. Von 1971 bis 1986 war er Abgeordneter des Bezirkstages Gera. Im Jahr 1972 erhielt er den KMO (Karl-Marx-Orden), im Jahr 1981 erneut den VVO und 1986 die Ehrenspange zum VVO. Heinz Wittig verstarb am 14. September 1989 während des politischen Umbruchs in der DDR und kurz vor dem Fall der innerdeutschen Grenzen im Alter von 68 Jahren. (Quelle: Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“)

<<< zurück zur Chronik
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel